2019

Unser Weihnachtsmarkt am 04.12.2019

 (Quelle: MAZ / "Prignitz-Kurier" vom 06.12.2019)

Weihnachtsmarkt 2019

Zeitungstext

 

Austauschlehrerin aus Chile zu Besuch an unserer Schule.

 

Vom 4.11. bis zum 23.11.2019 hospitierte Frau Marta Naranjo aus Chile an unserer Schule und lebte in Pritzwalk in einer Gastfamilie .

Hier stellt sie sich selbst vor:

Ich heiße Marta Naranjo, bin 60 Jahre alt, verheiratet und ich habe 2 Kinder, einen Sohn, der als Architekt arbeitet und eine Tochter, die Aussenhandelswirtschaft studiert hat und als Reiseleiterin in Patagonien arbeitet. Ich habe ein Enkelkind Silvestre. Er ist ein Jahr alt und meine Tochter wohnt mit ihrer Familie in Puerto Natales, 250 km. weit weg von Punta Arenas. Ich  wohne in einem Haus, 12 km. von Punta Arenas entfernt, es ist ein Dorf  und sehr ruhig. Ich schwimme, wandere und lese sehr gern. Von meinem Haus kann ich die Magellanstraße sehen. Ich arbeite an einer Deutschen Privatschule und habe viel Neues bei meinen Hospitationen gesehen und gelernt. Ich werde zuhause viel über das Leben hier in Pritzwalk und an der Quandtschule berichten. In meiner Freizeit habe ich Pritzwalk und Umgebung kennengelernt, war im Kino, beim Asha Vihar - Konzert und ein Wochenende in Potsdam.

Danke für die schöne Zeit.

Alles Gute für alle weiterhin und einen schönen Gruss aus Patagonien.

Marta Naranjo
 

Marta


 

An der Herbert-Quandt-Schule

Deutsche Schule in Punta Arenas

 

Verabschiedung der 6. Klassen am 19.06.2019

 

 

"Abschiede sind Tore in neue Welten."

 

Am 19.06.2019 verabschiedeten wir traditionell die 6. Klassen in der Turnhalle unserer Schule. Die Liedzeile "Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer" begleitete die Sechstklässler beim Einmarsch und deutet auf die vor den Schülerinnen und Schülern liegende Zeit. Nicht immer wird alles einfach sein, doch es beginnt ein neuer Lebensabschnitt, den es nun zu meistern gilt.

Wir wünschen alles Gute und hoffen, dass sich die Schülerinnen und Schüler gern an ihre Grundschulzeit erinnern.

 

Verabschiedung 1

 

Die gesamte Schule erwartet die Sechstklässler.

 

Verabschiedung 2

 

Abschiedslieder der Klasse 5a

 

Verabschiedung 3

 

und der Klasse 4a

 

Verabschiedung 4

 

Rede der Schulleiterin Frau Terrey und beste Wünsche für die Zukunft

 

Wie in jedem Jahr werden die Schülerinnen und Schüler jeder Klassenstufe für ihre sehr guten Leistungen mit einer Urkunde geehrt.

 

Verabschiedung 5

 

1. Klasse

 

Verabschiedung 6

 

1. Klasse

 

Verabschiedung 7

 

2. Klasse

 

Verabschiedung 8

 

2. Klasse

 

Verabschiedung 9

 

3. Klasse

 

Verabschiedung 10

 

4. Klasse

 

Verabschiedung 11

 

5. Klasse

 

Verabschiedung 12

 

6. Klasse

 

Verabschiedung 13

 

Der Förderverein der Schule überreichte an besonders engagierte Schüler einen Büchergutschein.

 

Verabschiedung 14

 

Verabschiedung 15

 

Sieger des Wettbewerbs "Schönster Klassenraum"

 

Verabschiedung 16

 

Emmy Schulz (6b) und Kimy Engel (6a) bedankten sich in einer kleinen Rede bei allen,

die sie in ihrer Grundschulzeit begleitet haben und blickten auf 6 schöne Jahre zurück.

 

Verabschiedung 17

 

Dank der Klasse 6a an ihren Klassenlehrer Herr Berg

 

Verabschiedung 18

 

Abschiedsgeschenk der Klasse 6a für die Schulleitung

 

Verabschiedung 19

 

Verabschiedung von Frau Schuster

 

Verabschiedung 20

 

Verabschiedung von Frau Dähnel

 

Für beide Lehrerinnen beginnt nun der wohlverdiente Ruhestand für den wir ihnen alles Gute wünschen.

 

Verabschiedung 21

 

Abschiedsfoto

 

Verabschiedung 22

 

Verabschiedung 23

 

Traditionell stiegen zum Abschluss viele bunte Luftballons mit den Zukunftswünschen der Schülerinnen und Schüler in den Sommerhimmel.

..........................................................................................................................................................................................................................................................

 

Englisches Theater zu Gast

 

Am Montag, dem 3. Juni 2019, sahen sich alle Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen das englische Theaterstück "The firebird" von Peter Griffith (White Horse Theatre) an. 
Mit Spannung und lautstarker Unterstützung verfolgten wir, wie Prinz Ivan und Prinzessin Zarevna von einem bösen Zauberer gefangen genommen wurden.
Ihre einzige Hoffnung ist eine magische Feder, die der Prinz von einem mysteriösen, wunderschönen Vogel bekommen hat. Nach dem Theater stellten wir den 2 Schauspielern aus England und Kanada noch Fragen in englischer
Sprache. Wir hatten alle viel Spaß und bedanken uns herzlich bei den Organisatoren und Sponsoren des Theaters, dem Kulturfonds der Stadt sowie unserem Förderverein.
i.A. S. Bräutigam

 

Englisches Theater 1

 

Englisches Theater 2

 

Englisches Theater 3

 

Englisches Theater 4

 

Englisches Theater 5

 

Englisches Theater 6

 

Englisches Theater 7

 

Englisches Theater 8

 

Englisches Theater 9

 

.............................................................................................................................................................................................................................................................

 

Projektwoche "Mensch" vom 13. bis 17.05.2019

Die Projektwoche "Mensch" fand in diesem Schuljahr für die 5. und 6. Klassen vom 13. bis 17.05.2019 statt. In vier Arbeitsgruppen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Themen.

1. Arbeitsgruppe: "Anne Frank - Schicksal eines jüdischen Mädchens"

2. Arbeitsgruppe: "Herbert Quandt"

3. Arbeitsgruppe: "Der Mensch und die Medien"

4. Arbeitsgruppe: "Der Mensch und die Umwelt".

Eine Woche lang stand eine umfangreiche Auseinandersetzung mit den Themen im Mittelpunkt. Im Vorfeld äußerten die Schülerinnen und Schüler Interessen und wurden in die Planung der Projektwoche einbezogen. Am 17.05. präsentierten die einzelnen Gruppen vor zahlreichen Gästen ihre Ergebnisse.

Erstmals in diesem Jahr gaben die Gruppenmitglieder am Ende der Projektwoche mithilfe eines entwickelten Fragebogens ein positives Feedback ihrer Arbeit.

 

Projektwoche 1

 

Projektwoche 2

 

Projektwoche 3

 

Projektwoche 4

 

Projektwoche 5

 

Projektwoche 6

 

Projektwoche 7

 

Projektwoche 8

 

Projektwoche 9

 

Projektwoche 10

 

Projektwoche 11

 

Projektwoche 12

 

Projektwoche 13

 

Projektwoche 14

 

Projektwoche 15

 

Projektwoche 16

 

Projektwoche 17

 

 

................................................................................................................................................................................................................................................................

 

"Die ganze Schule liest" am 07.05.2019

 

Am 07.05.2019 stand eine Unterrichtsstunde wieder unter dem Motto "Die ganze Schule liest". Diese Tradition gibt es an unserer Schule bereits viele Jahre.

Die Sechstklässler haben sich dafür etwas Besonderes ausgedacht. Sie wählten im Vorfeld geeignete Bücher aus und lasen in dieser Stunde allen Erst- und Zweitklässlern unserer Schule vor. Gespannt lauschten die Kleinen den Großen, die außerdem noch Spiele und Rätsel vorbereitet hatten. Diese besondere Unterrichtsstunde bereitete allen viel Freude.

 

Die ganze Schule liest 1

 

Die ganze Schule liest 2

 

Die ganze Schule liest 3

 

Die ganze Schule liest 4

 

Die ganze Schule liest 5

 

Die ganze Schule liest 6

 

Die ganze Schule liest 7

 

Die ganze Schule liest 8

 

Die ganze Schule liest 9

 

Die ganze Schule liest 10

 

Die ganze Schule liest 11

 

Die ganze Schule liest 12

 

Die ganze Schule liest 13

 

Die ganze Schule liest 14

 

Die ganze Schule liest 15

 

Die ganze Schule liest 16

 

Die ganze Schule liest 17

 

Die ganze Schule liest 18

 

Die 3. Klassen lasen in dieser Stunde ihr Buchgeschenk vom Rotary-Club. Die 4.Klasse sowie beide 5. Klassen erhielten ihr diesjähriges Buch der Reihe "Ich schenk dir eine Geschichte" und tauchten sogleich in das neue Abenteuer ein.

 

 

weitere Höhepunkte des Schuljahres 2019 / 2020:


Der Steinzeitprojekttag der Klasse 5a am 28.09.2019


Am Dienstag, dem 28.09.2019, trafen wir uns mit 2 Muttis und wanderten als Steinzeithorde verkleidet in die Waldschule im Hainholz.
Dort angekommen aßen wir Frühstück und wurden anschließend in zwei Gruppen eingeteilt.
Die erste Gruppe baute einen Flitzebogen, während die zweite Gruppe im Wald eine Bude baute und Feuerholz sammelte.
Danach besuchte die erste Gruppe ein Museum, die zweite Gruppe hatte eine Försterwanderung zum Thema „Das Leben im Wald“.
Danach baute auch die erste Gruppe eine Bude im Wald und sammelte Feuerholz.
Als nächstes ging Gruppe zwei zum Tierhof, nun hatte Gruppe eins die Försterwanderung.
Zuletzt baute Gruppe zwei den Flitzebogen und alle Schüler durften auf Holztiere schießen.
Zuletzt trafen sich beide Gruppen zum Essen vor einem Lagerfeuer, es gab Bratwurst und Stockbrot.


Es war sehr schön und wir bedanken uns bei allen, die diesen Tag vorbereitet und mitgestaltet haben.

Steinzeit1


Steinzeit2


Steinzeit3


Steinzeit4


Steinzeit5


Steinzeit6



Schulcrosslauf am 28.03.2019

Der diesjährige Schulcrosslauf fand wieder traditionell im Hainholz statt. Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klassen bewältigten mit großem Eifer die Laufstrecke und freuten sich über die Siegerurkunden.

 

Schulcrosslauf 1

 

Schulcrosslauf 2

 

Die Erstplatzierten der Klassen 4 bis 6:

 

Schulcrosslauf 3

 

Mädchen Klasse 4

 

Schulcrosslauf 4

 

Jungen Klasse 5

 

Schulcrosslauf 6

 

Mädchen Klasse 5

 

Schulcrosslauf 10

 

Jungen Klasse 6

 

Schulcrosslauf 11

 

Mädchen Klasse 6

 

..............................................................................................................................................................................................................................................

 

Bald „Medienfit“: Pritzwalker Quandtschule schafft Smartboards und neue Laptops an Pritzwalk.

Die Pritzwalker Herbert-Quandt-Schule will das Medienangebot für ihre Schülerinnen und Schüler modernisieren: Sie ist für das Schuljahr 2017/18 eine von 42 Schulen im Land, die am Programm „medienfit@Grundschule“ teilnehmen. Die rund 50 000 Euro Investitionskosten werden mit 35 000 Euro über das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport unterstützt, 15 000 Euro steuert die Stadt Pritzwalk bei. Den Quandtschülern sollen ab dem kommenden Schuljahr vier Smartboards und neue Laptops zur Verfügung stehen, außerdem wird über das Projekt „medienfit@Grundschule“ das Netzwerk inklusive WLAN auf den neuesten Stand gebracht. „Wir sind neben der Jahn-Grundschule Lanz die einzige in der Prignitz, die an dem Projekt teilnimmt“, sagt Schulleiterin Marita Terrey. Den Grundstein für den Einsatz neuer Medien im Unterricht legte die Herbert-Quandt-Schule bereits vor zehn Jahren. Man habe erkannt, dass die neuen Medien auch um die Grundschulen keinen Bogen machen würden, so die Schulleiterin. Es gelang demnach dem Team an der Schule, 35 Laptops und einige TabletComputer anzuschaffen. Der Förderverein der Schule kaufte zwei Laptopwagen. Der Schulträger – die Stadt Pritzwalk – sorgte für WLAN in allen Klassenräumen. Die Austattung befriedigte laut Marita Terrey nach einiger Zeit nicht mehr. Der Lehrer Dr. Mario Koch hatte Erfahrungen mit der neuen Technik und deren Integration in den Rahmenlehrplan an einer anderen Schule gesammelt – und war begeistert. Er stellte die Idee dem Lehrerkollegium vor, das sich mehrheitlich dafür aussprach. Nicht zuletzt stellte  Dr. Mario Koch das Projekt im Bildungsausschuss der Stadtverordnetenversammlung vor. „Die Stadt als Schulträger ist ja finanziell beteiligt.“ Dann ging die Arbeit erst richtig los, berichten die Mitglieder der Steuerungsgruppe – neben Schulleiterin Marita Terrey und Dr. Mario Koch sind dies Angelika Tönse, Heike Woznitza, Thomas Hochhardt und nicht zuletzt der IT-Techniker in der Stadtverwaltung Pritzwalk, Christoph Gutsche. Sie arbeiteten im Zeitraum eines Jahres das umfangreiche Konzept aus. Am Ende reichte das Team ein 90 Seiten starkes Papier beim Bildungministerium ein. Und hatte Erfolg. Für die Stadt wird Christoph Gutsche die Installation der Anlage in der Quandtschule verantwortlich begleiten und den Ablauf überwachen. Die vier Medienboards werden laut Schulleiterin Terrey auf zwei Etagen verteilt: „Wir wollen auf jeden Fall eines für das Fach NaWi (Naturwissenschaften) und eines für die 1. und 2. Klassen.“ In den Osterferien will IT-Techniker Gutsche das Netzwerk und die Verkabelung in der Schule erneuern. „Anfang der Sommerferien sollen die neuen Medienboards installiert werden“, kündigt er an. Das Projekt „medienfit@Grundschule“ ist ein Investitions- und Schulentwicklungsprojekt des Landes Brandenburg. Ziel ist, die Medienkompetenz der Kinder zu fördern. „Medienfit@Grundschule“ startete im Juni 2016 mit zehn Schulen. Im laufenden Schuljahr 2018/19 werden 42 Grundschulen im Land Brandenburg im Projekt gefördert.

                                                                                                                                                      

Quelle: Beate Vogel/Stadtverwaltung Pritzwalk

 

Medienfit

 

Thomas Hochhardt, Marita Terrey, Dr. Mario Koch, Angelika Tönse, Heike Woznitza und Christoph Gutsche (v.l.) beraten über die neue Medientechnik für die Pritzwalker Herbert-Quandt-Schule. Foto: Beate Vogel/Stadt Pritzwalk

................................................................................................................................................................................................................................

Märchenprojekt der 3. und 4. Klassen vom 28.-31.01.2019

 

Vom 28.1. bis zum 31.1.2019 führten die 3. und 4. Klassen das Märchenprojekt durch.

Das ist an unserer Schule schon eine schöne Tradition geworden. Bei der Präsentation zeigten wir den Zuschauern, was wir so täglich gelesen, gesungen und gearbeitet haben, z.B. sang die 4. Klasse ein Zwergenlied und stellte Märchenrätselfragen. Die 3. Klassen führten die 3 Märchen „Rotkäppchen“, „Der Wettlauf zwischen Hase und Igel“ und „Der dicke fette Pfannkuchen“ auf und alle bekamen dafür viel Applaus.

Unsere Lehrerinnen hatten schöne und interessante Aufgaben für uns gefunden.

Viel Freude bereiteten uns Märchenrätsel, da mussten wir unsere Kenntnisse über Märchen zeigen. Manchmal kramten wir ganz tief in unseren Köpfen, um die richtigen Lösungen zu finden.

In allen Klassen lagen Märchenbücher, die wir zum Teil selber mitbrachten. Also lasen wir mal wieder etwas intensiver Märchen. Das hat uns gefallen.

Wir waren auch in der Bibliothek und bekamen von Frau Rehm deutsche und internationale Märchen und Lieder am Kamin vorgestellt, dafür möchten wir uns noch einmal bei Frau Rehm herzlich bedanken. Als Höhepunkt besuchten wir am Mittwoch gemeinsam die Kinoveranstaltung „ König Drosselbart“.

 

Fotos der Präsentation

 

Märchenprojekt 1

 

Märchenprojekt 2

 

Märchenprojekt 3

 

Märchenprojekt 4

 

Märchenprojekt 5

 

Märchenprojekt 6

 

Märchenprojekt 7

 

Märchenprojekt 8

 

Märchenprojekt 9

 

Märchenprojekt 10

 

Märchenprojekt 11

 

Märchenprojekt 12

 

Märchenprojekt 13

 

 

 

 

..............................................................................................................................................................................................

Zweifelderballturnier am 17.12.2018

Eine schöne Tradition ist unser Zweifelderballturnier im Dezember. Die 4. bis 6. Klassen traten gegeneinander an

unk kämpften um die Plätze. In diesem Jahr siegte die Klasse 6a vor der Klasse 6b und der 5a.

 

Zweifelderballturnier 1

 

Zweifelderballturnier 2

 

Zweifelderballturnier 3

 

Zweifelderballturnier 4

 

Zweifelderballturnier 5

 

Zweifelderballturnier 6

 

Zweifelderballturnier 7

 

Zweifelderballturnier 8

 

Zweifelderballturnier 9

 

Zweifelderballturnier 10

 

.....................................................................................................................................

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am 07.12.2018

Der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen fand am 07.12.2018 im Musikraum der Schule statt.

Die vorher in einem internen Klassenwettbewerb ermittelten besten Leser der beiden 6. Klassen traten zum Schulausscheid an. Das Los entschied über die Startreihenfolge. Die Leser begannen mit ihren vorbereiteten Texten.

 

Vorlesewettbewerb 1

 

Vorlesewettbewerb 2

Lilly Rademann (Klasse 6b)

 

Vorlesewettbewerb 3

Frieda Gotschke (Klasse 6b)

 

Vorlesewettbewerb 4

Emmy Schulz (Klasse 6b)

 

Vorlesewettbewerb 5

Lara Soller (Klasse 6a)

 

Vorlesewettbewerb 6

Willi Ploß (Klasse 6a)

 

Vorlesewettbewerb 7

Kimy Engel (Klasse 6a)

 

Es folgten die Lesevorträge des unbekannten Textes. Danach beriet sich die Jury, um den Schulsieger zu ermitteln.

 

Vorlesewettbewerb 1

Vorlesewettbewerb 10

 

Die Platzierungen:

 

Vorlesewettbewerb 12

Den 3. Platz belegte Kimy Engel.

 

Vorlesewettbewerb 13

Frieda Gotschke belegte den 2. Platz.

 

Vorlesewettbewerb 14

Willi Ploß ist der diesjährige Schulsieger und vertritt unsere Schule beim

Vorlesewettbewerb des Landkreises.

 

Vorlesewettbewerb 15

 

Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Die Erstplatzierten bekamen außerdem einen Büchergutschein vom Förderverein der Schule.

..........................................................................................................................................................................................

 

Besuch des Landtages in Potsdam am 05.12.2018

Die Klassen 6a und 6b besuchten am 05.12.2018 den Landtag in Potsdam. Der Rundgang begann mit der Besichtigung des Modells des Bauwerks im Foyer und des Besucherraums mit dem gläsernen Fußboden. Zwei Mitarbeiter des Landtages erzählten viel Interessantes über das Gebäude. Am meisten beeindruckte jedoch der Aufenthalt im Plenarsaal. Jeder setzte sich auf einen Platz eines Abgeordneten und konnte Fragen zu Besonderheiten des Saals stellen. Wir erhielten viele Informationen über technische Besonderheiten und über den Ablauf von Sitzungen, in denen die Abgeordneten oftmals heiß diskutieren und nicht immer einer Meinung sind.

Nach einem leckeren Mittagessen gab es eine einstündige Diskussionsrunde mit der Abgeordneten Ina Muhß. Gern beantwortete sie alle Fragen der Schülerinnen und Schüler zu ihrer Tätigkeit im Landtag, zu politischen Problemen, aber auch zu ihrem Privatleben. Sie gab bereitwillig Auskunft über den Alltag einer Abgeordneten, sodass die Stunde wie im Fluge verging. Mit vielen neuen und schönen Eindrücken traten wir die abenteuerliche Rückreise mit dem Zug an.

Wir bedanken uns bei allen, die uns diesen erlebnisreichen Tag ermöglichten.

 

Landtag 1

Beeindruckendes Modell des Landtagsgebäudes im Foyer

 

Landtag 2

Besucherraum mit Glasfußboden,

unter dem originale Mauerreste des ehemaligen

Stadtschlosses zu sehen sind

 

Landtag 3

 

Landtag 4

Der umstrittene weiße Adler, der doch noch seinen Platz im Gebäude gefunden hat

 

Landtag 5

Im Plenarsaal

 

Landtag 6

 

Landtag 7

 

Landtag 8

 

Landtag 9

Mittagessen

 

Landtag 10

Interessante Diskussionsrunde mit Frau Ina Muhß

 

Landtag 11

 

Landtag 12

 

........................................................................................................................................................................................................................................