Höhepunkte

Projekt "Stadtentdecker" (Februar bis Oktober 2020)
 

Mit großem Einsatz nahmen die Schüler der Klasse 6 am Projekt „Stadtentdecker“ teil. „Stadtentdecker“ ist ein Projekt, der Brandenburgischen Architektenkammer, gefördert durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), unterstützt durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Mit tatkräftiger Unterstützung und Hilfe der Stadt Pritzwalk und des Architekturbüros Kannenberg aus Wittstock erarbeiteten sich die Schüler ihr eigenes, auf Pritzwalk bezogenes Projekt. Nach einem langen Stadtspaziergang durch den Grüngürtel Pritzwalks stand schnell fest, was der Inhalt des Projektes werden sollte. Die Schüler einigten sich auf die Gestaltung neuer bzw. die Umgestaltung bestehender Spielplätze.

Obwohl das Projekt im März durch die Corona-Pandemie unterbrochen werden musste, konnte es im September zum erfolgreichen Abschluss geführt werden.

Vier Modelle sind entstanden, in denen sich die Ideen der Kinder widerspiegeln: eine völlig neu gestaltete Skaterbahn na der Dömnitz, die auch eine Eisbahn mit einschließt; ein Indoorspielplatz im alten Gerichtsgebäude, ein Kletterturm auf dem Gelände eines Garagenkomplexes und ein Kletterpfad am Jahn-Denkmal. Die Kinder hatten viele Ideen.

Die Präsentation im Museum der Stadt Pritzwalk konnte die Gäste überzeugen. Mittlerweile werden die Modelle für alle zugänglich im Museum „Alte Tuchfabrik“ in Pritzwalk ausgestellt.

Stadtentdecker_1


Arbeiten am Modell.

Stadtentdecker_2


Stadtentdecker_3
Stadtentdecker_5
Stadtentdecker_4
Hier sollte lieber ein Spielplatz stehen.

Stadtentdecker_6
Stadtentdecker_7
 Stadtentdecker_10

Stadtentdecker_9
Die Stadtentdecker (Klasse 6A)

Stadtentdecker_8


Unser Ausflug im WAT-Unterricht (30.09.2020)

Die Klasse 5a ging am 30. September 2020 mit Frau Bräutigam, unserer WAT-Lehrerin und Frau Kleinwächter (Elternvertretung) am Vormittag zur Bildungsgesellschaft Pritzwalk.

Als wir ankamen legten wir auch schon los. Wir wurden in drei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe deckte den Tisch. Die zweite Gruppe bereitete den Obstsalat vor und die dritte Gruppe machte Pizza. Sobald eine Gruppe mit ihrer Arbeit fertig war durfte sie auf den Spielplatz gehen.

Als dann die Pizza fertig war konnten sich alle an den Tisch setzen und gemeinsam essen.

Bevor wir wieder zurück in die Schule gingen bedankten wir uns alle. Es war ein schöner und interessanter Unterricht, obwohl wir nicht in der Schule waren.
 

Lennart Lange, 5a

1_WAT

2_WAT

5_WAT

3_WAT
4_WAT
 

 

........................................................................................................................................................................................................................................


 

Archivierte Höhepunkte:  "Geschichte der Schule"